Bericht des IAKH Fehlerregisters bemängelt die Anwendungssicherheit von Blut in Deutschland

29.05.2017 13:09

Frietsch et al. Administration Safety of Blood Products – Lessons Learned from a National Registry for Transfusion and Hemotherapy Practice. Transfus Med Hemother 2017;44:1–15, epub ahead of print, DOI: 10.1159/000453320

Vergleicht man Produkt- und Anwnedungssicherheit von Blut und Blutprodukten klafft ein riesiger Spalt:

Das Fehlerregister der IAKH aus den ersten 5 Jahren (n= 138 Fälle) wurde ausgewertet und analysiert. Fehler im Anwendungsprozess von Indikationsstellung und Blutprobenentnahme bis zur Dokumentation der Transfusionereignen sich meist in OP und Intensivstation, in einem Viertel beim Teilschritt der Verabreichung der Transfusion am Patientenbett und zu 2 Drittel zur Routinearbeitszeit.

Art und Inhalt der Fehler-Meldungen geben uns allen Aufschluss darüber, wie wir die Anwendungssicherheit verbessern können, worauf wir achten müssen und worauf wir bei der Ausbildung und Anleitung von jungen Kollegen größeren Wert legen müssen. Damit wir weiter lernen können- MELDEN SIE im REGISTER bitte.

zur Literaturrezension

Zurück