IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Leiter Blutdepot /Labor 1.4.3.3
weissj
ist neu hier
*
ID # 205


  Erstellt am 08. Februar 2017 15:16 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin , ich hätte da gern mal ein Einschätzung zu folgendem Problem : Im Rahmen einer personellen Fluktuation soll in unserem Labor die Funktion des Leiters immunhämatologisches Labor und die des Leiter Blutdepot auf 2 Personen verteilt werden . Ich fasse den Punkt 1.4.33 der RILI so auf das es sich hier um eine Person handelt . Wie ist ihre Einschätzung und wie wären die Verantwortlichkeiten teilbar . MfG Jürgen Weiss

-----------------------
J.Weiss Facharzt für Anästhesie
QBA Hämotherapie
KH Walsrode

Beiträge: 5 | Mitglied seit: April 2010 | IP-Adresse: gespeichert
Gelöscht
Gelöscht

ID # 5


  Erstellt am 14. Februar 2017 14:46 (#2)  |  Zitat Zitat
M.E kann lt. Richtlinien die Leitung eines immunhämatologischen Labors von der Leitung des Blutdepots getrennt werden.
Die Personalunion ist nicht zwingend vorgeschrieben, wird aber rationeller Weise meist praktiziert.
Beide Funktionen unterscheiden sich hinsichtlich der Qualifikation nur in der Hospitationsdauer in einer zur Weiterbildung für Transfusionsmedizin zugelassenen Einrichtung.
Fazit: Durchaus möglich, aber m.E. nicht sinnvoll! Dabei sollte es auch zu einer strikten Funktionstrennung kommen mit schriftlich fixierten Zuständigkeiten.

IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,040368 Sekunden erstellt
15 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2655,43 KiB Speichernutzung