IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Blutentnahme
Kretschmer
kommt regelmäßig her
****
ID # 13


  Erstellt am 15. November 2004 14:08 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Lieber Herr Kretschmer,
Im Rahmen einer transfusionsmedizinischen Fortbildung bei unseren Internisten tauchte die Frage auf, ob PJ-ler Blut für die Blutgruppenbestimmung und Kreuzprobe auf Anordnung eines fachkompetenten Arztes entnehmen dürfen vorausgesetzt sie wurden zuvor angemessen eingewiesen. Gern würde ich Ihre Meinung hören!
xx

-----------------------
V. Kretschmer

Beiträge: 401 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Kretschmer
kommt regelmäßig her
****
ID # 13


  Erstellt am 15. November 2004 14:09 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich sehe nach entsprechender Einweisung genauso wenig eine Einschränkung wie für Pflegepersonal, das ja nach den Rili ausdrücklich dafür eingesetzt werden darf. Die Verantwortung bleibt aber beim zuständigen Doktor. Allerdings müssen sich die Stationsärzte auch wirklich der Mühe der adäquaten Einweisung unterziehen, denn man sieht schon turnusmäßige Probleme der Identitätssicherung von Blutproben, wenn die PJ wechseln.

-----------------------
V. Kretschmer

Beiträge: 401 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,026244 Sekunden erstellt
15 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2653,66 KiB Speichernutzung