IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Anti-D-Prophylaxe, Blutgruppenbefund
mloesch
kommt regelmäßig her
****
ID # 16


  Erstellt am 06. Juni 2007 21:29 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Kann die Anti-D-Prophylaxe (z.B. nach Fehlgeburten) aufgrund des Eintrages der Blutgruppe im Mutterpaß vorgenommen werden oder ist hier eine Blutgruppenbestimmung des zuständigen Labors notwendig, wie im Falle einer Transfusion?

-----------------------
M. Loesch
QBH - Vivantes/Berlin

Beiträge: 26 | Mitglied seit: Oktober 2003 | IP-Adresse: gespeichert
fleiter
kommt regelmäßig her
****
ID # 107


  Erstellt am 12. Juni 2007 09:58 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ein aktueller Mutterpaß, d.h. von der aktuellen Schwangerschaft, in dem die ABO-Blutgruppe sowie der Rh-Faktor /-Formel und der Antikörpersuchtest dokumentiert sind, reicht für die Anti-D Prophylaxe aus. Diese sollten Sie dann auch in den Mutterpaß eintragen.

-----------------------
Dr. med. Birgit Fleiter
Ärztin für Transfusionsmedizin, Hämostaseologie
MVZ Dr. Stein+Kollegen
Mönchengladbach

Beiträge: 115 | Mitglied seit: Juli 2006 | IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,044335 Sekunden erstellt
17 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2808,61 KiB Speichernutzung