IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Kreuzen oder Bereitstellen?
tfrietsch
Supermoderator
******
ID # 24


  Erstellt am 24. Mai 2017 06:57 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Wann muss auch bei negativem Antikörpersuchtest AKS und niedriger Transfusionswahrscheinlichkeit eine passende Konserve ausgetestet werden? Macht es bei positivem AKS Sinn, immer zu kreuzen, auch wenn die Transfusionswahrscheinlichkeit sehr gering ist?

Beiträge: 244 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
tfrietsch
Supermoderator
******
ID # 24


  Erstellt am 24. Mai 2017 06:58 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Wenn die Transfusionswahrscheinlichkeit gering ist, wird bei negativem AKS nicht gekreuzt.
Wenn die Transfusionswahrscheinlichkeit gering ist, wird in der Regel bei positivem AKS gekreuzt, weil eine Bereitstellung im Notfall vom hauseigenen Labor nur mit Verzögerung oder gar nicht gewährleistet werden kann (Präparateaustestung inkl. Berücksichtigung von Rh- und Kellantigenen). In kleineren Häusern muss die Elution und die Präparatesuche in der versorgenden Blutspendezentrale erfolgen, was die Bereitstellung im Extremfall um Tage verzögern kann.

s. auch RiliBÄK:
4.4.2 Untersuchungsumfang
Im Regelfall müssen vor allen invasiven und operativen Eingriffen, bei denen intra- und perioperativ eine Transfusion ernsthaft in Betracht kommt (z. B. definiert durch hauseigene Daten), ein gültiger Befund der Blutgruppenbestimmung und ein Ergebnis des Antikörpersuchtests des zuständigen Labors vorliegen. Bei positivem Antikörpersuchtest ist die Spezifität der/des Antikörper/s vor der Transfusion zu klären. Für Patienten mit transfusionsrelevanten irregulären Antikörpern gegen Erythrozyten ist die Spezifität der Antikörper zu berücksichtigen. Für den bei operativen/invasiven Eingriffen zu erwartenden Transfusionsbedarf ist rechtzeitig eine entsprechende Anzahl – auch unter Berücksichtigung evtl. Komplikationen und einrichtungsinterner Besonderheiten – kompatibler Blutprodukte bereitzustellen. bei negativem AKS

-----------------------
Prof Dr. med. Thomas Frietsch
1. Vorsitzender der Interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft
für Klinische Hämotherapie IAKH e.V.
Anästhesiologie und Intensivmedizin
Mannheim

Beiträge: 244 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,031128 Sekunden erstellt
14 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2745,70 KiB Speichernutzung