IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Automatisation, Zweitablesung
gbrand
ist neu hier
*
ID # 447


  Erstellt am 26. April 2018 09:14 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Die Firma Biorad bietet den Banjo, ein reines Fotografiersystem als Erstableser an. Eine MTA bestätigt anhand des Fotos das Ergebnis. Probenzuordnung und Pipettierschritte erfolgen durch die MTA. Laut Richtlinien 4.4.5.1. ist bei "maschineller Bestimmung vergleichbare Befundabsicherungen durchzuführen". M.E. sollte die MTA eine ABD-Kontrolle aus der Originalprobe durchführen das Ergebnis in die EDV eingeben. Dies würde "Zweitablesung einer anderen qualifizierten Person" sicherstellen.
Was ist die Meinung des Auditoriums?

-----------------------
MVZ Synlab Leverkusen

Beiträge: 2 | Mitglied seit: April 2018 | IP-Adresse: gespeichert
fleiter
kommt regelmäßig her
****
ID # 107


  Erstellt am 27. April 2018 09:25 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Frau Brand,
das ist in der Tat aufgrund der schwammigen Formulierung in den RiLi immer wieder Gegenstand von Diskussionen und wird ganz unterschiedlich gehandhabt. Aus meiner Sicht ist ein zweites Tropfen aus der Originalprobe nicht erforderlich, aber nur das Ergebnis zu bestätigen auch nicht. Wir machen es folgendermaßen: Der Banjo liest ab und schickt das Ergebnis an OSM, die MTLA liest die Karte nochmal ab und gibt ihre Ablesung in OSM ein, ohne in dieser Maske das Ergebnis vom Banjo in OSM zu sehen. Die EDV gleicht beide Ergebnisse dann ab. Damit ist das 4 Augen Prinzip erfüllt.
Wir können aber auch gerne dazu nochmal telefonieren.
Beste Grüße aus MG!

-----------------------
Dr. med. Birgit Fleiter
Ärztin für Transfusionsmedizin, Hämostaseologie
MVZ Dr. Stein+Kollegen
Mönchengladbach

Beiträge: 115 | Mitglied seit: Juli 2006 | IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,030198 Sekunden erstellt
15 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2681,97 KiB Speichernutzung