IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: hilfe
sammy82
ist neu hier
*
ID # 110


  Erstellt am 15. August 2006 17:15 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
verhütung bei einen angeborenen protein c mangel...

Beiträge: 2 | Mitglied seit: August 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Kretschmer
kommt regelmäßig her
****
ID # 13


  Erstellt am 16. August 2006 10:58 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Verhütung als Kontrazeption ist bei Protein C-Mangel nicht anders als sonst. Aber sicher meinten Sie Thrombosen. Daher bitte genauere Angaben machen, was wollen Sie wann (Dauerprophylaxe oder Expositionsprophylaxe z.B. periop.) verhüten? Wichtig ist auch, ob es sich um Patienten mit bereits Thrombosen und/oder Lungenembolien in der Vorgeschichte handelt.

-----------------------
V. Kretschmer

Beiträge: 401 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
sammy82
ist neu hier
*
ID # 110


  Erstellt am 16. August 2006 14:41 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
hallo,ich meinte schwangerschaftsverhütung.
ich hatte 1998 im alter von 15 jahren eine schwere lungenembolie,die operiert wurde.
danach wurde bei mir ein angeborener protein c mangel festgestellt...
meine mutter verstarb 1983,nach meiner geburt an einer embolie.

Beiträge: 2 | Mitglied seit: August 2006 | IP-Adresse: gespeichert
Kretschmer
kommt regelmäßig her
****
ID # 13


  Erstellt am 16. August 2006 19:01 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Da die orale Antikonzeption das Thromboserisiko erhöht, kann sie nicht empfohlen werden, und es sollten am besten Kondome verwendet werden. Hinsichtlich der Spirale kann ich keine Auskunft geben, da es wohl Hormon beschichtete Spiralen gibt.

-----------------------
V. Kretschmer

Beiträge: 401 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
fleiter
kommt regelmäßig her
****
ID # 107


  Erstellt am 17. August 2006 15:14 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Spirale als Kontrazeption ist durchaus geeignet. Es gibt sowohl hormonbeschichtete Spiralen (Gelbkörperhormon) als auch kupferbeschichtete Spiralen (ohne Hormone). Selbst die hormonbeschichteten Spiralen sind geeignet, da Sie keinen Östrogenanteil haben und zudem die Hormone nicht resorbiert werden.

-----------------------
Dr. med. Birgit Fleiter
Ärztin für Transfusionsmedizin, Hämostaseologie
MVZ Dr. Stein+Kollegen
Mönchengladbach

Beiträge: 115 | Mitglied seit: Juli 2006 | IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,037400 Sekunden erstellt
17 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2913,41 KiB Speichernutzung