IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Wie lange nach Purinanaloga Konservenbestrahlen?
WGlaser
kommt regelmäßig her
****
ID # 124


  Erstellt am 03. April 2021 15:15 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
in der neuen Querschnittsleitlinie muss nur noch beim Hodgkin Lymphom (alle Stadien) vor Transfusion bestrahlt werden, außer Patienten erhalten Purinanaloga und verwandte
Medikamente. Dann muss auch beim NHL bestrahlt werden. Dies gilt analog für alle Patienten mit hämato-onkologischen Erkrankungen und entsprechender Co-Therapie. Bei fehlender Evidenz geben die Leitlinien aber kein Empfehlung, ab wann die Bestrahlung wieder beendet werden kann.
Gibt es irgendwelche theoretischen Überlegungen, wie lange es Sinn macht, nach Therapie mit Purinanaloga und verwandten
Medikamenten zu bestrahlen? Nachdem hierunter auch 5FU-Patienten fallen dürfte betrifft das ja u.U. viele Patienten.
Vielen Dank schon jetzt für Ihre Antworten!
Herzliche Ostergrüße,
WGlaser

Beiträge: 20 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,034355 Sekunden erstellt
15 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2586,20 KiB Speichernutzung