IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Neugeborenentransfusion und Filter
Schanzst
kommt regelmäßig her
****
ID # 8


  Erstellt am 06. September 2004 18:08 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ist bei der Transfusion von Neugeborenen mit der Perfusortechnik ein weiterer Filter zwischen Spritze und Patient notwendig wenn die Spritze aus der Konserve über ein Standarttransfusionssystem mit Filter gefüllt wurde?

-----------------------
St. Schanz
Anästhesie und Notfallmedizin, Bluttransfusionswesen
Loßburg Schömberg

Beiträge: 141 | Mitglied seit: Juli 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Kretschmer
kommt regelmäßig her
****
ID # 13


  Erstellt am 08. September 2004 11:26 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Es ist nicht erforderlich, die Präparate dann bei der Transfusion noch einmal über ein Transfusionsfilter zu leiten, da sich in den leukozyten-(und thrombozyten)- depletierten Erythrozytenkonzentraten nachträglich sicher keine relevanten Aggregate mehr bilden können. Es ist aber in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass Thrombozytenpräparate nicht mittels Perfusor transfundiert werden dürfen, weil die Thrombozyten durch den mechanischen Druck aktiviert werden, sodass sie anschließend sehr schnell eliminiert werden, und damit kein adäquater therapeutischer Effekt erzielt wird. Thrombozytenpräparate müssen per Schwerkraft einlaufen!

-----------------------
V. Kretschmer

Beiträge: 401 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,026226 Sekunden erstellt
15 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2708,94 KiB Speichernutzung