IAKHforum IAKHforum
Register | FAQ | Search | Who is online? | Member list | Today's posts | Login



Author Topic: Steriler Verschluß von leeren Blutbeuteln
Lorentz
kommt regelmäßig her
****
ID # 2


  Posted on February 20, 2007 07:48 AM (#1)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Ich hatte bisher die sterilen Kappen von Kanülen dafür verwendet. Es hat sich aber gezeigt, daß diese Kappen die Blutbeutel nicht ganz dicht verschließen.

Was läßt sich alternativ verwenden ohne neue Stöpsel dafür einführen zu müssen?

-----------------------
Arnulf Weiler-Lorentz

Posts: 51 | Member since: May 2003 | IP address: saved
fleiter
kommt regelmäßig her
****
ID # 107


  Posted on February 21, 2007 11:56 AM (#2)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Hallo,
ich nehme an, Sie möchten nicht den Beutel, sondern das im Beutel belassene Transfusionsbesteck verschließen?
Dafür eignen sich diese eigentlich in jeder Klinik vorhandenen roten Verschlußstopfen (genaue Bezeichnung weiß ich leider nicht), alternativ eine Kanüle Gr.1 (gelb), oder aber Sie heben die Kappe auf, die dabei ist.

-----------------------
Dr. med. Birgit Fleiter
Ärztin für Transfusionsmedizin, Hämostaseologie
MVZ Dr. Stein+Kollegen
Mönchengladbach

Posts: 115 | Member since: July 2006 | IP address: saved
Lorentz
kommt regelmäßig her
****
ID # 2


  Posted on February 21, 2007 04:26 PM (#3)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Nein, ich meinte schon die Blutbeutel (wenn der Filter für das nächste EK verwendet wird).

-----------------------
Arnulf Weiler-Lorentz

Posts: 51 | Member since: May 2003 | IP address: saved
Peter
kommt regelmäßig her
****
ID # 119


  Posted on February 22, 2007 10:37 AM (#4)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Wir hatten früher blaue Verschlussstopfen (konisch), mit denen sich die Beutel sehr gut verschliessen liessen.
Leider habe ich den Hersteller nicht . Ich bin aber auch auf der Suche, da sich die Beutel je nach Konservenhersteller nicht immer mit den Verschlussstopfen für Spritzen verschliessen lassen.

Posts: 62 | Member since: September 2006 | IP address: saved
fleiter
kommt regelmäßig her
****
ID # 107


  Posted on February 22, 2007 02:56 PM (#5)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Es gibt von der Firma Terumo sterile "Verschlüsse" ,die eigentlich dazu dienen, für Zwecke der Qualitätskontrolle steril Probenmaterial aus einer Blutkonserve zu entnehmen (Terumo sampling site coupler). Die passen perfekt, sind aber nicht ganz billig (0,88 € pro Stück). Bei Bedarf gebe ich Ihnen gerne noch die Artikelnummer.

-----------------------
Dr. med. Birgit Fleiter
Ärztin für Transfusionsmedizin, Hämostaseologie
MVZ Dr. Stein+Kollegen
Mönchengladbach

Posts: 115 | Member since: July 2006 | IP address: saved
Kretschmer
kommt regelmäßig her
****
ID # 13


  Posted on February 26, 2007 04:08 PM (#7)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail   HP HP
Es gibt von Sarstedt entsprechede Stopfen, sind aber teuer. Verschlusskappen der Kanülen sollten bei entsprechender Lagerung der Beutel (für 24 Std.!) in einem Schutzbeutel dennoch ausreichen.

-----------------------
V. Kretschmer

Posts: 401 | Member since: September 2003 | IP address: saved



| IAKH | Board rules | Privacy policy


Tritanium Bulletin Board 1.8
© 2010–2021 Tritanium Scripts


Site created in 1.163519 seconds
Processed 18 files
gzip compression disabled
2321.86 KiB memory usage