IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Bestrahlte Blutkomponenten
mloesch
kommt regelmäßig her
****
ID # 16


  Erstellt am 05. September 2010 13:20 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Dürfen bestrahlte Blutkomponenten, die für einen Patienten mit entsprechender Indikation angefordert aber dann nicht transfundiert wurden, an Patienten ohne entsprechende Indikation weitergegeben werden? Die Blutspendedienste nehmen regelmäßig eine Laufzeitverkürzung bei bestrahlten Komponenten vor. Werden hier die Qualitätsvorgaben für unbestrahlte Komponenten nicht errecht?

Mit kollegialen Grüßen

M. Loesch

-----------------------
M. Loesch
QBH - Vivantes/Berlin

Beiträge: 26 | Mitglied seit: Oktober 2003 | IP-Adresse: gespeichert
fleiter
kommt regelmäßig her
****
ID # 107


  Erstellt am 06. September 2010 10:13 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Sehr geehrter Kollege,

bestrahlte Blutkomponenten sollten nicht an Patienten weitergegeben werden, die keine entsprechende Indikation gemäß der aktuell gültigen Querschnittsleitlinien haben.
Ausnahme ist natürlich immer der Notfall, also eine vitale Indikation, wenn Sie keine unbestrahlten kompatiblen Produkte zur Verfügung hätten, aber dieser Fall ist sicher extrem selten wenn nicht sogar rein theoretisch.
Der Grund für die verkürzte Haltbarkeit der Erythrozytenkonzentrate ist eine vermehrte Kaliumfreisetzung und eine höhere Hämolyserate nach Bestrahlung durch Membranschädigung.

Mit Gruß!

-----------------------
Dr. med. Birgit Fleiter
Ärztin für Transfusionsmedizin, Hämostaseologie
MVZ Dr. Stein+Kollegen
Mönchengladbach

Beiträge: 115 | Mitglied seit: Juli 2006 | IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,029347 Sekunden erstellt
17 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2817,07 KiB Speichernutzung