IAKHforum IAKHforum
Register | FAQ | Search | Who is online? | Member list | Today's posts | Login



Author Topic: Anzeige MAT?
Ringger
kommt regelmäßig her
****
ID # 335


  Posted on October 19, 2014 09:12 PM (#1)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
In der Mitteilung des Arbeitskreises Blut wurde die Stellungnahme S14 Anfang 2014 veröffentlicht. Darin ist die MAT weiterhin ohne Herstellungserlaubnis statthaft, wenn Herstellung und Anwendung von einem Arzt gemäß § 13 Abs. 2b AMG erfolgen. Die Tätigkeit muss jedoch von jedem Arzt gemäß § 67 AMG dem zuständigen Regierungspräsidium angezeigt werden. Wer von Ihnen tut dies? Werden alle Ärzte gemeldet oder nur der Ärztliche Direktor?

Posts: 12 | Member since: January 2012 | IP address: saved
Nießner
kommt regelmäßig her
****
ID # 17


  Posted on December 28, 2014 09:41 AM (#2)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Wir hatten vor Jahren solch eine Meldung abgegeben. Ich hatte alle Anästhesisten namentlich gemeldet. Es gab eine formelle Rückantwort. Das war es.
Seither habe ich die Meldungen allerdings nicht mehr namentlich aktualisiert.

-----------------------
Christoph Nießner

Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe
Arzt für Transfusionsmedizin - Anästhesiologie
Hämostaseologie - Labordiagnostik - Notfallmedizin

Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Rettungsmedizin
Leiter Zentrallabor/Transfusionsverantwortlicher

Posts: 24 | Member since: November 2003 | IP address: saved
tfrietsch
Supermoderator
******
ID # 24


  Posted on December 09, 2016 07:10 PM (#3)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
In unserer Klinik wurde seit kurzem die MAT eingeführt. Es wurde ein Cellsaver CS5+ Haemonetics angeschafft. Ich habe folgende Fragen
Muss dieses Gerät beim Regierungspräsidium angemeldet werden.
Welche Qualitätskontrollen bezüglich Produkt- und Prozessqualität sind regelmäßig durchzuführen?
Welche Filter sind für die Retransfusion zu verwenden?
Haupteinsatzgebiet ist die Orthopädie bei elektiven Hüft TEP Wechseln, wo im Rahmen der Zertifizierung eine Alternative zur Gabe von Fremdblut angeboten werden soll. In den meisten Fällen ist die Sammelmenge für eine Aufbereitung zu gering.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung
Dr.B.L.
QB Hämotherapie

Posts: 334 | Member since: December 2003 | IP address: saved
tfrietsch
Supermoderator
******
ID # 24


  Posted on December 09, 2016 07:13 PM (#4)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Nicht das Gerät muss angezeigt werden, sondern der Betreiber als ärztliche Person, also am besten ihr/e Chef/in.
Qualitätsparameter sind K, Hct und freies Hb. Stichproben reichen. Filter reicht der übliche 200mcm , ich empfehle aber immer den 40 er in der Vorstellung große Fettpartikel zurückzuhalten. Bei Tumorchirurgie einen Leukozytendepletion dazwischen schalten, siehe die Diskussion in diesem Forumabschnitt.
Normalerweise ist der Tep Wechsel eine gute Indikation und es kommt bei guter Saug-Disziplin der Chirurgen regelhaft zu einem Retransfundat. Bei der primären Hüft-TEP-Implantation setzen Sie doch erstmal das Reservoir alleine ein, ohne das Glockenset einzulegen und bereiten dann nur auf, wenn es sich lohnt. Das wird meistens bei präoperativer Anämie der Fall sein, oder bei untergewichtigen Frauen. Von der Iakh-Seite können Sie sich als Mitglied die Verfahrensanweisung MAT herunterladen, dort ist auch ein Protokoll dabei zur Dokumentation der Qualitätssicherung.

-----------------------
Prof Dr. med. Thomas Frietsch
1. Vorsitzender der Interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft
für Klinische Hämotherapie IAKH e.V.
Anästhesiologie und Intensivmedizin
Universitätsmedizin Mannheim

Posts: 334 | Member since: December 2003 | IP address: saved



| IAKH | Board rules | Privacy policy


Tritanium Bulletin Board 1.8
© 2010–2021 Tritanium Scripts


Site created in 0.036696 seconds
Processed 17 files
gzip compression disabled
2295.33 KiB memory usage