IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Gibt es Unterschiede zwischen verschiedenen Einfachsystemen zur perioperativen Autotransfusion
Plo
ist neu hier
*
ID # 14


  Erstellt am 19. März 2004 09:05 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Ist es gerechtfertigt in einem Entwicklungsland, in der Kinderchirurgie, Einfachsysteme zur perioperativen Autotransfusion einzusetzen? Es handelt sich um Operationen bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und großen Gesichtshämangiomen. Eine MAT ist nicht möglich.
Gibt es Unterschiede in den Systemen? Welches System kann man für dieses Einsatzgebiet empfehlen?

-----------------------
HPlo

Beiträge: 1 | Mitglied seit: Oktober 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Kretschmer
kommt regelmäßig her
****
ID # 13


  Erstellt am 06. April 2004 09:13 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass die Meinung, ungewaschenes Wundblut ist obsolet, ein Standpunkt ist, der nur für reiche Länder mit sicheren allogenen Produkten in ausreichender Menge gelten kann. Selbst in unserem Land gibt es Situationen, in denen die Verwendung von ungewaschenem Wundblut sinnvoll ist und sich dort als ungefährlich erwiesen hat. Die Daten über potentielle Gefährdung der Patienten sind trotzdem ernst zu nehmen, auch wenn sie nicht die Bedingungen von evidence based medicine erfüllen, weshalb eine adäquate Gewinnung und möglichst unverzögerte Retransfusion angestrebt werden muss, und im übrigen die Indikation wirklich streng abgewogen werden muss. Wenn ein Cellsaver vorhanden ist, sollte dieser genutzt werden. Wenn er sich in diesen Fällen nicht lohnt, lohnt sich m.E. auch nicht die Wundblutgewinnung. Die fehlende Qualitätskontrolle als Argument gegen ungewaschenes Wundblut anzuführen, halte ich ebenfalls für etwas überzogen. Qualitätskontrollen stellen für den Einzelfall keine Sicherheit her, sondern sind lediglich Prozesskontrollen. Die Einnahme von ASS erfolgt auch nicht qualitätskontrolliert, wird trotzdem empfohlen und hat sogar gesicherte Nebenwirkungen.
Zu den verschiedenen Systemen kann ich mich nicht äußern. Hierzu sollten sich die Experten äußern.

-----------------------
V. Kretschmer

Beiträge: 401 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,026599 Sekunden erstellt
16 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2711,09 KiB Speichernutzung