IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Zusätzliche Doku MAT
abecker
ist neu hier
*
ID # 488


  Erstellt am 27. Juli 2020 13:56 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Sehr geehrter Herr Prof. Frietsch,
ein Vertreter für Cellsaver-Geräte hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass bei von ihnen begleitete Begehungen durch die kontrollierende Behörde (was bei uns bisher nicht geschehen ist), moniert wurde, dass die LOT-Nummern der verwendeten Transfusionsbestecke nicht auf den MAT-Protokollen eingetragen waren. Auf den Hinweis, dass dies so in den Richtlinien auch nicht gefordert würde, war die Antwort, angeblich, das würden schon die Kontrollierenden bestimmen, was zu dokumentieren wäre. Der Vertreter wollte uns deshalb darauf aufmerksam machen, um uns unnötigen Ärger zu ersparen.
Jetzt muss ich aber sagen, dass ich das für die Kollegen eine Zumutung fände, neben dem schön ausgefüllten Protokoll, in dem die Aufkleber für Sammelsystem, Wasch-Set eingeklebt sind, jetzt auch noch eine vielstellige LOT-Nummer zu übertragen, vor allem da dies für eine Fremdblutgabe nicht gefordert ist. Wenn das der Wirklichkeit entspricht, erscheint mir das als sehr willkürlich und führt, nicht zu Unrecht, zu großem Unmut bei den Anwendern, da während einer Narkose mit Blutung auch noch andere Aufgaben zu erledigen sind, als das Protokoll auszufüllen. Ich möchte das Protokoll deshalb nicht schon im vorauseilenden Gehorsam dementsprechend anpassen. Haben Sie damit schon Erfahrungen gemacht und wie sehen Sie das?
Mit freundlichen Grüßen, Anja Becker

-----------------------
Dr. med. Anja Becker
Oberärztin Anästhesiologie
Transfusionsbeauftragte
Intensivmedizin - Notfallmedizin
Vogtareuth

Beiträge: 3 | Mitglied seit: Juli 2020 | IP-Adresse: gespeichert
tfrietsch
Supermoderator
******
ID # 24


  Erstellt am 27. Juli 2020 15:06 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Liebe Fr. Dr. Becker,

die Dokumentation der LOT-Nummer ist nicht in der Richtlinie Hämotherapie 2017 gefordert. Die Interpretation der geltenden Gesetze und Richtlinien durch die teils klinikfern (aus)gebildeten Aufsichtsbeamten der Regierungspräsidien ist immer wieder mal problematisch. Im Grunde benötigen auch die Regierungsbehörden eine neutrale Beratung hinsichtlich Interpretationsspielraum und sinnvoller bester klinischer Praxis. Von einer Anfrage an das zuständige Regierungspräsidium diesbezüglich bitte ich trotzdem abzusehen, da die definitive und rechtsgültige Verpflichtung zu dieser Maßnahme daraus erwachsen kann. Bis dahin gilt: Bei Unstimmigkeiten sind Schwierigkeiten mit den Regierungsbehörden und rechtliche Auseinandersetzungen möglich, die man einfach vermeiden will, wenn die Auslegung des geltenden Richtlinientextes nicht ganz der klinischen Praxis und Sinnhaftigkeit widerspricht.
Die Dokumentation der LOT Nummer von MAT-Zentrifugenset und auch der Reservoirnummer ist ein gutes Beispiel. Auch wenn die LOT-Nummer nicht explizit in den geltenden Vorschriften erwähnt ist, macht die Dokumentation Sinn, da eventuelle Materialfehler schneller behoben werden könnten, wenn irgendwelche Schwierigkeiten aufträten. Das kommt den Anwendern und der Patientensicherheit zugute. Die MAT-Hersteller liefern diese Chargennummern als Aufkleber. Die Kleber können auch auf die Rückseite der MAT-Protokolle aufgeklebt werden, sind damit einfach anbringbar und stören nicht. Das empfände ich nicht als "vorauseilenden Gehorsam", sondern ist ein kleiner Mehraufwand mit vertretbarem Effekt. Voraussetzung ist, dass die LOT Nummer von allen Firmen als Kleber geliefert wird. Wir als die "IAKH" bieten auch an, als zuständige Fachgesellschaft mit den Herstellern zu reden, falls das bei einigen Herstellern nicht der Fall ist.

-----------------------
Prof Dr. med. Thomas Frietsch
1. Vorsitzender der Interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft
für Klinische Hämotherapie IAKH e.V.
Anästhesiologie und Intensivmedizin
Mannheim

Beiträge: 234 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
abecker
ist neu hier
*
ID # 488


  Erstellt am 27. Juli 2020 15:58 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Dann liegen wir da ja ganz richtig: genau so ist unser Protokoll gestaltet mit Feld für den Aufkleber von MAT-Set und Sammelreservoir, sowie Angaben zu Beteiligten, Gerät, Sammelzeit, Hkt, etc.
Und ja, eine Anfrage ans Präsidium würde ich auch nur sehr ungern stellen, denn wär viel frägt... :)

-----------------------
Dr. med. Anja Becker
Oberärztin Anästhesiologie
Transfusionsbeauftragte
Intensivmedizin - Notfallmedizin
Vogtareuth

Beiträge: 3 | Mitglied seit: Juli 2020 | IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,055973 Sekunden erstellt
16 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2801,99 KiB Speichernutzung