IAKHforum IAKHforum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Qualität des Blutes nach Blutverlust
kalle
ist neu hier
*
ID # 148


  Erstellt am 04. November 2007 18:46 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo!
Ich habe u.a. im Organon von Hahnemann gelesen, dass der Verlust oder die Spende von Blut wohl das Volumen in Ordnung bringt, aber nie wieder die Qualität des Blutes wieder reguliert, welches ja enorm wichtig für den Körper/Organe ist. Könnte mir Jemand näheres dazu erklären?
Besten Dank Vorab!
kalle

-----------------------
Kalle

Beiträge: 1 | Mitglied seit: November 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Kretschmer
kommt regelmäßig her
****
ID # 13


  Erstellt am 05. Dezember 2007 15:48 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Das ist leider Unsinn. Aber Sie meinen vermutlich den Homöopathen Hahnemann, so dass diese Aussage nicht überrascht, da er mit Blut mehr verbindet als naturwissenschaftlich akzeptiert ist. Wir wollen diese Diskussion daher auch nicht vertiefen, da wir nur naturwissenschaftlich diskutieren.

-----------------------
V. Kretschmer

Beiträge: 401 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Kretschmer
kommt regelmäßig her
****
ID # 13


  Erstellt am 05. Dezember 2007 15:50 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Das ist leider Unsinn. Aber Sie meinen vermutlich den Homöopathen Hahnemann, so dass diese Aussage nicht überrascht, da er mit Blut mehr verbindet als naturwissenschaftlich akzeptiert ist. Wir wollen diese Diskussion daher auch nicht vertiefen, da wir nur naturwissenschaftlich diskutieren.

-----------------------
V. Kretschmer

Beiträge: 401 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert



| IAKH | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,035426 Sekunden erstellt
15 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2895,06 KiB Speichernutzung