IAKHforum IAKHforum
Register | FAQ | Search | Who is online? | Member list | Today's posts | Login



Author Topic: Blutgruppenbefund
mloesch
kommt regelmäßig her
****
ID # 16


  Posted on October 29, 2018 06:19 PM (#1)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Sehr geehrte Kollegen,
in unserer Einrichtung werden Blutgruppenbefunde grundsätzlich als Papierbefund mit Unterschrift der für die Untersuchung verantwortlichen MTA ausgegeben. Welche gesetzlichen? Regelungen wären bei einer digitales Befundausgabe im KIS zu beachten.

-----------------------
M. Loesch
QBH - Vivantes/Berlin

Posts: 26 | Member since: October 2003 | IP address: saved
fleiter
kommt regelmäßig her
****
ID # 107


  Posted on November 08, 2018 02:27 PM (#2)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
RILI Hämotherapie 2017, Kap. 4.6.1.:
Eintragungen von Blutgruppen- und Antikörperbefunden in Ausweise müssen von dem für die technische Untersuchung Verantwortlichen überprüft und durch seine Unterschrift bestätigt werden.

Das heisst zunächst einmal, dass z.B. Mutterpässe und BG-/AK-Ausweise vom verantwortlichen Arzt unterschrieben werden müssen.

Auf dem Papierbefund aus dem Labor kann die Unterschrift der verantwortlichen MTLA digital erfolgen, das ist im LIS auch nachvollziehbar.
Im KIS muss diese Unterschrift nicht sichtbar sein, das ist ja ein reines Befundauskunftsprogramm. Wenn sie das jedoch möchten, besteht die Möglichkeit, den Laborbefund als PDF im KIS anzuzeigen, dann sehen sie den Orginalbefund.
Ob das sinnvoll ist, hängt natürlich von der Darstellung im KIS ab.

-----------------------
Dr. med. Birgit Fleiter
Ärztin für Transfusionsmedizin, Hämostaseologie
MVZ Dr. Stein+Kollegen
Mönchengladbach

Posts: 115 | Member since: July 2006 | IP address: saved



| IAKH | Board rules | Privacy policy


Tritanium Bulletin Board 1.8
© 2010–2021 Tritanium Scripts


Site created in 0.027731 seconds
Processed 16 files
gzip compression disabled
2283.54 KiB memory usage