Für Sie gelesen

Wann ist Erythropoetin für Krebspatienten empfohlen?

Erythropoetin für Krebspatienten - da scheiden sich die Geister. Gefährlich, weil Komplikationen wie Malignomrezidive und Tumorprogression zusätzlich zu Thromboembolien drohen. Unbedenklich, weil nur wenige Tumorzellen EPO-Rezeptoren tragen und reagieren können und Epo unter einem Hämoglobingehalt von 12g/dl kaum thromboemboligche Komplikationen macht?

Jetzt hat ein Expertengremium der amerikanischen ontologischen und hämatologischen Gesellschaften Empfehlungen zur Therapie der Tumoranämie mit Erythropoetin formuliert und veröffentlicht ...

Weiterlesen …

Präoperative Akuttherapie der Anämie mit Eisen, EPO, Folsäure und Vit. B 12

Was passiert, wenn man die präoperative Anämie mit Hochdosis-intravenösem Eisen, Erythropoetin, Folsäure und Vitamin B 12 behandelt, den Patienten nicht wieder weg schickt, sondern einfach am nächsten Tag operiert? Kann das effektiv sein oder ist das vergeudete Liebesmühe? Oder gefährdet das den Patienten gar?

Weiterlesen …

Vitamin K bei Marcumarüberdosierung?

Beschleunigt es das Absinken des INR bei Marcumarüberdosierung? Verringert dieses Vorgehen das Blutungsrisiko und ist daher anzuraten, auch wenn der Patient nicht blutet? Das hat jetzt eine Meta-Analyse untersucht und als daraus folgende Empfehlung muss gefolgert werden, ...

Weiterlesen …

Sepsisbehandlung und Volumenersatz- Wie steuern? Die ANDROMEDA-Studie

Ein gravierendes Problem ist die Steuerung des Volumenersatzes bei Intensivpatienten mit unbekanntem Blutvolumen, eingeschränkter kardinaler Funktion und multiplen Perfusionsstörungen. Woran soll sich der Kliniker orientieren? Selbst wenn ich über eine invasive Herzzeitvolumenbestimmung zwischen kardial bedingter und durch Volumenmangel bedingte Minderperfusion unterscheiden kann, sind lokale Perfusionsstörungen auf Organ- und Gewebeebene möglich. Ein Ansatz ist die Orientierung am Laktatspiegel. Eine alte Methode  ist die Orientierung an der Wiederdurchblutung des Kapillarbetts nach Kompression. Was ist zuverlässiger?...

Weiterlesen …

Tranexamsäure bei Hirnblutungen- sicher und effektiv?

Wie sicher und effektiv ist der Einsatz von Tranexamsäure bei Hirnblutungen und Schädelhirntraumen? Einen aktuelle Meta-Analyse hat Antworten..

Weiterlesen …

Künstliche Sauerstoffträger-Gibt es neues?

Gibt es was neues von den künstlichen Sauerstoffträgern? Kolleginnen Ferenc (Physiologie Essen) und Steinbicker (Anästhesie Münster) haben ein Update verfasst …

Weiterlesen …