News

Covid-19-Impfung-hämotherapeutische Implikationen

Es gibt aktuelle Nachrichten zur Covid-19-Impfung mit Bedeutung in der Hämotherapie: Blutspenden ist nach Auskunft des PEI unbedenklich möglich. Die Gesellschaft für Thrombose und Hämostaseforschung GTH hat einen Algorithmus...

Weiterlesen …

News

Europäischer "Blood guide" veröffentlicht

Der europäische Ausschuss für Qualitätssicherung in der Medizin hat die Leitlinie zur Herstellung und Anwendung für Blutkonserven erneuert (20. ed. 2020).

Weiterlesen …

News

Der Hämovigilanzbericht des PEI 2018 ist erschienen

Wir haben für Sie im Hämovigilanzbericht geblättert und gefunden...

Weiterlesen …

News

LIBERAL-Studie: Transfusionsstrategie für ältere PatientInnen- man kann sich beteiligen

Transfundieren Sie ältere Patienten? Dann machen Sie mit! Laut Prof. Patrick Meybohm sind in der jetzt aktuell im ANÄSTHESIST vorgestellten Studie bereits 1800 Patienten registriert und ca. 900 randomisiert worden, aber ...

Weiterlesen …

News

Neuigkeiten beim Bezug von Gerinnungspräparaten und der Dokumentation von Hämostyptika

Gerinnungspräparate konnten bislang von Krankenhäusern ohne eigene Krankenhausapotheke direkt vom Hersteller bezogen werden. Ab 1.9.20 gilt auch hier die Apothekenpflicht. Der Termin wurde „im zweiten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ um vierzehn Tage verschoben. Warum?

Hämostyptika wie z.B. Floseal®, Stypro®, Tabotamp® und PuraStat® werden als Medizinprodukte der Klasse III „resorbierbare Implantate“ eingestuft. Spätestens nach Ende der Übergangsphase der EU-Verordnung über Medizinprodukte (MDR) am 26.4.21 müssen hier von den Gesundheitseinrichtungen bereits bei Wareneingang die UDI (unique device identifiers) erfasst und nach Anwendung sowohl produkte- wie auch patientenseitig rückverfolgt werden können [Art. 27. Abs. 9]. Der Dokumentationsaufwand steht denen von Blutprodukten in keiner Weise nach.

Ist das eine Mitteilung an die Mitglieder wert?

 

 

Weiterlesen …