Für Sie gelesen

Altes Blut-frisches Blut-neue Meta-Analyse 2016

Eine neue Beurteilung diese kontroversen Themas, dem Einfluss von alten oder frischen Blutkonserven, wurde jetzt in "Blood" hochrangig publiziert. Mit einiger Sicherheit konnte kein schädlicher Effekt für älteres Blut bei den meisten hospitalisierten Patienten  nachgewiesen werden, sondern ...

Weiterlesen …

Ist ein liberaler Transfusionstrigger in der Herzchirurgie, bei Hüftfrakturen und in der großen abdominellen Tumorchirurgie vorteilhaft?

Die restriktive Transfusionstrategie gilt als bisher für alle Patienten außer der akuten kardialen Ischämie und der Massivblutung als gleichwertig beziehungsweise sogar vorteilhafter. Jetzt scheint sich die perioperative Strategie doch etwas anders darzustellen als die Postoperative und Intensivmedizinische

Weiterlesen …

Fib-PPH- Der prä-emptive Einsatz von Fibrinogen bei drohender postpartalen Blutung

Die frühe prä-emptive Fibrinogengabe bei schwere postpartalen Blutungen reduziert den Transfusionsbedarf nicht und verbessert die Sterblichkeit nicht...

Weiterlesen …

ABLE: Älteres Blut ist doch kein schlechtes Blut?

Sind die Ergebnisse des ABLE-Trial zur Wirkung der Lagerungsdauer von Erythrozytenkonzentraten beruhigend? 

Weiterlesen …

Prepare: europäische Observationsstudie zur präoperativen Anämie: Effekte der Anämie und der Behandlung

Nicht nur in Deutschland, sondern insgesamt in Europa scheint das „Patient Blood Management“ nicht konsequent angewandt zu werden. In der europäischen multizentrischen Observationsstudie PREPARE wurde die Prävalenz und das Management der prä- und postoperativen Anämie bei 1534 orthopädischen Patienten (in 17 Zentren in 6 Ländern) untersucht. Die Ergebnisse ...

Weiterlesen …